Ev. Kirchengemeinde Lützellinden

 

 

      Glocken Lüli

Herzlich Willkommen in der Kirchengemeinde Lützellinden

Berichte & Aktuelles

 Liebe Gemeindeglieder & Interessierte,

in Begleitung von Pfarrer Horst Daniel möchte die Evangelische Kirchengemeinde Lützellinden  nach Kräften dafür Sorge tragen,   die frohe Botschaft von Jesus Christus unter den ihr anvertrauten Menschen auszusäen. Wir möchten eine wachsende Gemeinde sein.Deshalb wollen wir Menschen motivieren, ihre Gaben zu entdecken und in das Gemeindeleben einzubringen. Indem Haupt- und Ehrenamtliche zusammen mit allen Gemeindegliedern ihren Glauben überzeugend leben, kann im Gottesdienst, in Gruppen und Kreisen für Jung und Alt und in einem vielfältigen Miteinander erfahrbar werden, was es heißt, heute eine lebendige Gemeinde Jesu Christi zu sein.

 


 

Zu den nächsten Gottesdiensten der Ev. Kirchengemeinde Lützellinden lädt Sie unser Herr und Heiland Jesus Christus selbst ein. Er will Gemeinschaft mit uns als Gemeinde haben.

Herzliche Einladung zu den  Gottesdiensten  im  Juni – Juli 2020 um 10:00 Uhr in der Kirche.

 

Aufgrund der Hygieneverordnung können nur 50 Personen in einen Gottesdienst in unsere Kirche kommen. Um keine Gottesdienstbesucher abweisen zu müssen, bitten wir darum, dass Sie sich bei Pfr. Horst Daniel (7744099) oder Küster Müller (74655) bis spätestens Samstagmittag zum Gottesdienst telefonisch anmelden.

Um pünktlich beginnen zu können, kommen Sie frühzeitig, da der Einlass aufgrund der Hygienemaßnahmen länger dauert. Es werden alle Hygienevorschriften eingehalten. Bitte denken Sie daran, Ihre Mund-Nasen-Maske mitzubringen. Auf einen gesegneten Gottesdienst mit ihnen freuen sich

das Presbyterium und Pfr. Horst Daniel

…… mehr


 

 „Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag.“

„Dietrich Bonhoeffer (EG 65)

Wir Pfarrer und Pastoren der Ev. Kirchengemeinden und Freien Gemeinden in Lützellinden und dem Hüttenberger Raum bieten weiter einen gemeinsam verantworteten Zuhause-Gottesdienst an.

Diese Gottesdienste lassen ein wenig davon erahnen, was es bedeutet, dass Jesus möchte, dass seine Nachfolger eins sein sollen (Joh. 17,20) Deshalb werden bis Pfingsten diese Gottesdienste gemeinsam angeboten. Viele Gemeinden beginnen auch mit den Gottesdiensten erst an Pfingsten.

Wenn Sie auf nebenstehendes Bild klicken, kommen Sie zur Seite mit den Gottesdiensten. Dann wählen Sie den Gottesdienst des jeweiligen Sonntags aus.

Wenn Sie jemanden kennen, der keinen Internetzugang hat, aber gerne mitfeiern würde, rufen Sie mich bitte unter der Tel.-Nr. 06403 7744099 an oder schreiben Sie mir eine Mail: horst.daniel@t-online.de. Der Gottesdienst wird dann in schriftlicher Form zugestellt. Auch eine Aufnahme des Gottesdienstes in der Kirche kann weitergegeben werden

Ich weise Sie gerne noch einmal auf die Bibelworte mit kurzen Gedanken von Pfarrern, Pastoren und Gemeindegliedern hin. Dazu klicken Sie bitte auf dieses Bild.

Ich wünsche Ihnen frohmachende Erfahrungen mit der Kraft, dem Trost und dem Frieden Gottes in aller Unsicherheit und Angst um die Entwicklung unserer Welt.

Gott ist und bleibt der Herr der Lage. Darum halte ich mich an ihn und sein Wort.

Gottes Segen und die Erfahrung der Geborgenheit in ihm wünscht Ihnen

im Namen des Presbyteriums

Ihr    Pfr. Horst Daniel,

 


 

Hier finden Sie einen Gottesdient von Pfarrern, Pastoren und Gemeindegliedern aus dem Hüttenberger Raum und Lützellinden.

RSS EKIR-Newsletter

  • Himmlische Ferien: Pilgern vor der Haustür 6. Juli 2020
    Wer pilgern will, muss nicht erst irgendwo hinfahren. Es kann direkt vor der eigenen Haustür losgehen, sagt Kerstin Laubmann, erfahrene Pilgerin und Pfarrerin der Kirchengemeinde Remagen-Sinzig. Wichtig sei nur, beim Laufen ansprechbar für Gott zu sein. Unser Videoredakteur Marcel Kuß ist einfach mal ein Stück mit ihr gegangen.
  • Online-Buchvorstellung: Katechismus auf Saarländisch 23. Juni 2020
    Der ehemalige Brebacher Pfarrer und Mundartautor Walther Henßen hat Martin Luthers „Kleinen Katechismus“ ins Rheinfränkische übertragen. Entstanden ist ein kleines, illustriertes Büchlein. Es wird am Mittwoch, 1. Juli, 18 Uhr, öffentlich in einer Online-Veranstaltung vorgestellt.
  • Videobotschaft: Hinschauen, die Stimme erheben und das tun, was möglich ist 18. Juni 2020
    „Flüchtlinge gehören zu Gottes großer Menschheitsfamilie und sie brauchen unsere Hilfe, unsere Unterstützung. Also: Genau hinschauen, die Stimme erheben und das tun, was möglich ist.“ So appelliert Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, zum Weltflüchtlingstag 2020 in einer Videobotschaft.

Tageslosung

Pflüget ein Neues, solange es Zeit ist, den HERRN zu suchen, bis er kommt und Gerechtigkeit über euch regnen lässt!

Hosea 10,12

Zieht den neuen Menschen an, der nach Gott geschaffen ist in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit.

Epheser 4,24

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Tag Cloud

Your browser doesn't support the HTML5 CANVAS tag.

INFORMATIONEN

 aus unserer Kirchengemeinde